Logo Bürgerstiftung Bremen

Warum die Bremer Stadtmusikanten unsere Leitbilder sind

Wir haben uns natürlich etwas dabei gedacht, als wir die Bremer Stadtmusikanten zu unserem Markenzeichen gemacht haben. Im Kopf hatten wir dabei weniger den Esel, den Hund, die Katze und den Hahn aus dem Märchen der Gebrüder Grimm, sondern die Stadtmusikanten von Gerhard Marcks.

Da ist der Esel, der sich berühren lässt. Und dann Glück bringt. Auch wir werden berührt - von dem, was in Bremen noch nicht gut und gerecht ist. Und wir hoffen, dass wir denen Glück bringen können, die bislang nicht viel davon haben. Dafür setzen wir uns ein. Es ist uns eine Ehre, dies zu tun. Darum tun wir es ehrenamtlich.

Wenn wir uns einsetzen, nehmen wir uns nicht zuletzt an dem Hund ein Beispiel. Denn der hat Biss. Wir sind sicher, dass es ganz in seinem Sinne ist, wenn wir tatkräftig loslegen und aktiv Verantwortung übernehmen - vor allem für Kinder und Jugendliche und für ein ausgleichendes Miteinander von Starken und Schwachen.

Ein weiteres Leitbild verdanken wir der Katze. Die Katze guckt nicht weg. Sie passt auf. Bremerinnen und Bremer haben Zivilcourage. Sie sehen hin, mischen sich ein, schlichten Konflikte. Wir haben nicht wenige Projekte mit auf den Weg gebracht, die unser Leitbild lebendig werden lassen.

Und dann haben wir da noch den Hahn, einen, der richtig den Schnabel aufmacht. Wir meinen, das sollten alle in Bremen tun. Denn unser Leitbild zielt besonders auf aktive Bürgerinnen und Bürger, die politisch wirklich mitreden, die mitbestimmen und die an der Gestaltung von Bremens Zukunft unmittelbar beteiligt werden.

Unsere Leitbilder sind sicher auch Ihre Leitbilder. Es ist gut, dass wir die gleichen Leitbilder haben. Denn nur so können wir Bremen gemeinsam bewegen.

Plastik der Stadtmusikanten von Gerhard Marcks vor dem Rathaus in Bremen

Film "Bremen gemeinsam bewegen"